Startseite
Regionalgruppen
Vorstand
Heimatstube
Termine
Geschichte
Bilder
Gästebuch
Berichtigungen
Impressum
 
65.Bundestreffen
64.Bundestreffen
63.Bundestreffen
62.Bundestreffen
61.Bundestreffen
60.Bundestreffen
59.Bundestreffen
58.Bundestreffen
57.Bundestreffen
GHB-Ausstellung
 
Gubener Vereine
MUT Tourist-Info
Gubin-Stadtkirche
Gubener Literatur
Guben-Online
DRK-Suchdienst

61 Jahre Gubener Heimatbund e.V.

Auftakt des diesjährigen Bundestreffens war der Kaffeenachmittag am Freitag dem 31.Mai in der Gaststätte „City Treff“ . Noch einmal konnten die Heimatfreunde die Altgubener „Kapelle Vogt“ erleben, die zur allgemeinen Unterhaltung und zur Freude aller mit schwungvollen Melodien beitrugen. Als große Überraschung für alle, wurde von ihnen ein Musikstück eines gebürtigen Gubener Komponisten vorgetragen. Viel Freude bereitete das Gubener Lied, des ehemaligen Rektors Bernhard Masche „Wenn de Beeme blih`n tun“, das gemeinsam in Mundart gesungen wurde. Von der Gaststätte wurden Gubener Plinze und Kaffee angeboten, die den Heimatfreunden mundeten.
Ab 19.00 Uhr fand der Begrüßungsabend in der „Alten Färberei“ am Wilkeplatz statt. Dazu hatte zur Versorgung die Gaststätte „City-Treff“ ein reichhaltiges Bufett bereitgestellt. Ein gelungener Vortrag von Pfarrer Berndt mit Musikschülern, zur Geschichte der Gubener Eisenbahn, wurde begeistert aufgenommen, und mit viel Beifall honoriert.






Am Sonnabend wurde ab 10.00 Uhr die Mitgliederversammlung wieder in der „Alten Färberei“ durchgeführt. Einleitend waren die musikalischen Beiträge der kleinen Musikschüler am Flügel sehr lobenswert. Der amtierende Bürgermeister Herr Fred Mahro, Herr Dr. Zyfryd Gwisdalski vom Gubiner Stadtparlament, der Stadtwächter Herr Andreas Peter und Frau Irmgard Schneider sprachen Grußworte und wünschten dem Heimatbund weiterhin gute Erfolge. Die Stellvertr. Vorsitzende Frau Carola Huhold gab den Rechenschaftsbericht des Vorstandes zur Kenntnis. Es folgten der Bericht der 1. Schatzmeisterin, das Totengedenken und die Ehrungen der Mitglieder für 25 bzw. 50 Jahre Mitgliedschaft im Heimatbund. Da in diesem Jahr keine Wahlen anstanden, konnte der vorgegebene Zeitplan eingehalten werden.
Eine Busausfahrt nach Neuzelle, mit Zwischenstop in der Schwerzkower Mühle, stand am Sonntag auf dem Programm.Diese Veranstaltung fand bei den Teilnehmern großen Anklang. Viele Veranstaltung zum Frühlingsfest boten den Heimatfreunden aus Nah und Fern ein abwechselungsreiches Programm. Auch im kommenden Jahr wird das Bundestreffen wieder zum Zeitpunkt des Frühlingsfestes vom 30.5 – 1. 6.2014 stattfinden.

I. Giebler

Seitenanfang