Startseite
Regionalgruppen
Vorstand
Heimatstube
Termine
Geschichte
Bilder
Gästebuch
Berichtigungen
Impressum
 
65.Bundestreffen
64.Bundestreffen
63.Bundestreffen
62.Bundestreffen
61.Bundestreffen
60.Bundestreffen
59.Bundestreffen
58.Bundestreffen
57.Bundestreffen
GHB-Ausstellung
 
Gubener Vereine
MUT Tourist-Info
Gubin-Stadtkirche
Gubener Literatur
Guben-Online
DRK-Suchdienst

Bericht über das 63. Bundestreffen des Gubener Heimatbundes e.V.

vom 8.-10.5.2015 fand das diesjährige Bundestreffen, davon das 21. in Guben, statt. Der Wettergott meinte es gut mit schönem Frühlingswetter, und so war auch die allgemeine Stimmung entsprechend.
Der Auftakt mit dem Begrüßungsabend im „Merino“ fand wie immer großen Anklang. Die Senioren-Kabarett-Gruppe wurde für ihre Darbietungen mit viel Applaus belohnt. Für ein vorzügliches, schmackhaftes Bufett, (vom Heimatbund gesponsert), war gesorgt, und so fühlten sich die Heimatfreunde sehr wohl. An den Tischen konnte man lebhafte Gespräche feststellen, man hatte sich ja ein ganzes Jahr nicht gesehen.
Am Sonnabend den 9.5. wurde die Mitgliederversammlung in der „Alten Färberei“ durchgeführt. Zum Auftakt gaben 2 Musikschüler der Gubener Musikschule am Flügel vierhändig ihr Bestes. Da in diesem Jahr keine Neuwahlen anstanden, konnte die Mitgliederversammlung zügig durchgeführt werden und es blieb noch genügend Zeit für ein Mittagessen im „Tercet“, dem ehemaligen Ratskeller.
Für einige Heimatfreunde stand eine Fahrt - rund um Gubin – mit dem Hamburger Bus auf dem Programm, die vom Heimatfreund Eberhard Wittchen als Reiseleiter durchgeführt wurde.
Hier ein kurzer Hinweis zum „Hamburger Bus“. Der Heimatbund hatte für die Hamburger und Münchener Regionalgruppe die Kosten für einen Bus zum Bundestreffen zugesagt, um den Heimatfreunden, die nicht mehr in der Lage sind, selbstständig die Fahrt nach Guben auf sich zu nehmen, zu ermöglichen. So konnten 8 Hamburger Heimatfreunde die Reise bequem nach Guben antreten. Leider kam aus München und Nürnberg, aufgrund geringer Beteiligung, die Busfahrt nicht zustande. Die Fahrt wurde abgesagt, so konnten wir leider die Münchner Heimatfreunde nicht zum Bundestreffen begrüßen.
Das Bundestreffen endete am Sonntag mit einer Stadtführung durch Gubin. Da die anfangs geplante Ausfahrt ins Umland nicht stattfand (s.o. Fahrt rund um Gubin), hatte der Heimatfreund Eberhard Wittchen für den 14.5. eine Busreise nach Schwiebus und Umgebung geplant und durchgeführt. Dazu berichtet Irene Jahn dann ausführlich im Heimatbrief 2/2015.
Herzlichen Dank an die Heimatfreunde, die sich bereiterklärt hatten für einen reibungslosen Ablauf des diesjährigen Treffens zu sorgen.
Wir laden schon heute ganz herzlich zum Bundestreffen im Jahr 2016 ein.






Seitenanfang